DATENSCHUTZHINWEISE

Wir möchten Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseiten informieren.

I. VERANTWORTLICHER UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist die
CARDIOGO GmbH
Abteistrasse 53
20149 Hamburg
E-Mail: info@cardiogo.de

Weitere Angaben zu unserem Unternehmen und den vertretungsberechtigten Personen können Sie unserem Impressum entnehmen.

II. ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG IM RAHMEN DER NUTZUNG UNSERER WEBSEITE

Sofern Sie unsere Webseite besuchen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:

  1. BEREITSTELLUNG DER INTERNETSEITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES

    Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, erheben wir Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“).
    Wir sind datenschutzrechtlich verpflichtet, auch die Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten.
    Für diesen Zweck und aus diesem Interesse werden auf Basis einer Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO nachfolgende Daten protokolliert:

    – IP-Adresse des aufrufenden Rechners (für maximal 30 Tage)
    – Betriebssystem des aufrufenden Rechners
    – Browser Version des aufrufenden Rechners
    – Name der abgerufenen Datei
    – Datum und Uhrzeit des Abrufs
    – übertragene Datenmenge
    – Verweisende URL

    Die IP-Adresse wird nach spätestens 30 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Internetseiten verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen.

    Die Daten werden ferner auch verwendet, um Fehler auf den Internetseiten ermitteln und beheben zu können.

  2. REGISTRIERUNG UND FÜHRUNG ALS MITGLIED

    a) Registrierungs- und Zugangsdaten

    Um unsere Dienstleistungen und Services in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie sich vorab als Mitglied registrieren. In diesem Zusammenhang erheben wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Angaben zum Versicherungsverhältnis sowie Ihre selbst vergebenen Zugangsdaten (Passwort).
    Pflichtangaben sind mit einem Sternchen gekennzeichnet und für den Abschluss des Nutzungsvertrages erforderlich. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, können Sie keinen Nutzeraccount erstellen. Die Registrierung wird im Zuge eines Vertragsabschlusses mit uns durchgeführt, wodurch sich die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. 
    b) DSGVO ergibt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der über die Pflichtangaben hinausgehenden freiwillige Angaben bildet Ihre konkludente Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

    Mit Abschluss der Registrierung (Bestätigung der Registrierungsmail) verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten bis zum Vertragsende und sofern gesetzlich vorgeschrieben auch darüber hinaus. Dies kann z.B. im Rahmen von steuerrechtlichen Pflichten nötig sein.

    Die bei einer Anmeldung eingegebenen Zugangsdaten (Mitgliedsnummer/Email-Adresse und Passwort) werden von uns verarbeitet, um Ihre Berechtigung zur Verwaltung des Nutzeraccounts zu verifizieren. Diese Datenverarbeitung erfolgt ebenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

    b) Zahlungsdaten

    Die Zahlungsabwicklung erfolgt über unseren Zahlungsdienstleister „Novalnet AG„. Wir übermitteln die für die Zahlung erforderlichen Bestelldaten (Name, Preis, Abbuchungsintervall) an den Zahlungsdienstleister. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung). Ihre Zahlungsdaten geben Sie direkt beim Zahlungsdienstleister an. Wir erfassen in dem Zusammenhang nur die letzten Ziffern Ihrer Zahlungsdaten, um Ihnen einen Hinweis auf Ihr Zahlungsmittel zu geben. Die kompletten Daten des Zahlungsmittels werden nicht an uns übermittelt und auch nicht von uns verarbeitet.

  3. DATENVERARBEITUNG IM RAHMEN IHRES NUTZERACCOUNTS

    Sofern der Registrierungsvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde, erheben wir weitere Daten von Ihnen, um Ihnen einen optimalen Service bieten zu können.

    a) weitere Angaben zu Ihrer Person

    Im Rahmen Ihrer elektronischen Gesundheitsakte können Sie weitere Angaben zu Ihrer Person wie Größe, Gewicht, Diagnosen und Medikation machen sowie ein Profilbild, ärztliche Unterlagen und EKG-Aufzeichnungen Ihres mobilen EKG-Geräts hochladen. Das Profilbild dient einzig dem Kardiologen als bildhafte Darstellung des Patienten. Die Daten verarbeiten wir zum Zweck der besseren Information und Auswertung durch die Kardiologen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung) und soweit es sich um besondere Arten personenbezogener Daten (z.B. Gesundheitsdaten) Ihre Einwilligung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Daten zu ergänzen oder zu ändern.

    b) Angaben zu Ihren behandelnden Ärzten

    Darüber hinaus können Sie die Kontaktdaten Ihrer bisherigen Ärzte angeben. Diese umfassen den Namen, den Vornamen, die Spezialisierung des Arztes, ggf. die Adresse, sowie eine Telefonnummer und ggf. eine E-Mail-Adresse. Sie haben die Möglichkeit, den Arzt als Ihren privaten Kardiologen zu bestimmen. Die Kontaktdaten verarbeiten wir auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist dabei, Ihnen eine optimale Unterstützung durch unseren Dienst zu gewährleisten.

    c) Notfallkontaktdaten

    Auch haben Sie die Möglichkeit Notfallkontakte (Namen und Telefonnummern) zu hinterlegen, die der Kardiologe im Falle eines Notfalls anrufen könnte. Die Kontaktdaten verarbeiten wir auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist dabei, Ihnen (im Notfall) eine optimale Unterstützung durch unseren Dienst zu gewährleisten.

    d) Postfach

    Zur Kommunikation mit Ihnen nutzen wir überwiegend ein internes Postfach, um so eine größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Die Verarbeitung der im Rahmen der Kommunikation angegebenen Daten erfolgt zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO und der Erfüllung unserer Vertragspflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Sofern Sie uns auf diesem Weg Gesundheitsdaten mitteilen, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO.

  4. DATENVERARBEITUNG BEI NUTZUNG DES KARDIOLOGISCHEN SERVICES

    Sofern Sie den kardiologischen Service in Anspruch nehmen, gewähren wir dem mit Ihnen verbunden Kardiologen für die Dauer der Konsultation Einblick in Ihre digitale Gesundheitsakte. Die Bereitstellung dieser (Gesundheits-)Daten an den Arzt dient ausschließlich der Beurteilung und Empfehlung durch den Kardiologen, mit dem Sie im Zuge der Nutzung unseres Dienstes telefonisch verbunden wurden. Die Bereitstellung der Daten erfolgt ausschließlich auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO.

    Im Rahmen der Konsultation erstellt der Kardiologe anhand eines Formulars einen Fallbericht, in dem auch personenbezogene Gesundheitsdaten enthalten sind. Der Kardiologe lädt diesen Fallbericht in Ihren persönlichen Mitgliedsbereich hoch und übermittelt sie somit an CARDIOGO. Die Übermittlung seitens des Kardiologen erfolgt auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO sowie der von Ihnen erteilten Schweigepflichtentbindungserklärung. Die Verarbeitung durch uns erfolgt ebenfalls auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO.

  5. DATENVERARBEITUNG BEI REGISTRIERUNG UND FÜHRUNG ALS KARDIOLOGE

    Um uns und unsere Dienstleistungen zu unterstützen, können Sie sich bei uns als Kardiologe registrieren. Die Registrierung wird im Zuge eines ergänzenden Vertragsabschlusses mit uns durchgeführt. Im Rahmen der Registrierung erheben wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihren Namen, Ihre Praxisanschrift nebst Telefonnummer der Praxis und einer Mobilfunknummer, Ihre Fachrichtung, das Arbeitsverhältnis und Ihre E-Mail-Adresse, sowie Ihre selbst vergebenen Zugangsdaten. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck der Verbindung mit Kunden von CARDIOGO, die eine ärztliche Konsultation wünschen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Mit Abschluss der Registrierung (Bestätigung der Registrierungsmail) verarbeiten wir Ihre Daten bis zum Vertragsende und sofern gesetzlich vorgeschrieben auch darüber hinaus. Dies kann z.B. im Rahmen von steuerrechtlichen Pflichten nötig sein.

  6. KONTAKTFORMULAR

    Wir bieten auf unserer Internetseite ein Kontaktformular an, über das Sie Informationen zu unseren Services oder Dienstleistungen anfordern oder allgemein Kontakt aufnehmen können. Die von Ihnen zwingend zur Beantwortung einer Anfrage erforderlichen Daten haben wir als Pflichtfelder gekennzeichnet. Angaben in weiteren Datenfeldern sind freiwillig.
    Wir verarbeiten diese Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, Sie korrekt anzusprechen und Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen. Die Datenverarbeitung erfolgt bei konkreten Anfragen zur Erfüllung eines Vertrages bzw. der Vertragsanbahnung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Bei allgemeinen Anfragen erfolgt die Verarbeitung in unserem Interesse; Ihre Anfrage zu bearbeiten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO). Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

III. BEWERBUNGSVERFAHREN

Wir verarbeiten die Bewerberdaten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Verarbeitung der Bewerberdaten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO i.V.m. § 26 BDSG.

Das Bewerbungsverfahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewerberdaten mitteilen. Hierzu gehören die Angaben zur Person, Kontaktadressen und die zur Bewerbung gehörenden Unterlagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätzliche Informationen mitteilen.

Bewerber können uns ihre Bewerbungen via E-Mail übermitteln. Hierbei bitten wir jedoch zu beachten, dass E-Mails grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüsselung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertragungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen. Statt der Bewerbung per E-Mail, steht den Bewerbern weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, uns die Bewerbung auf dem Postweg zuzusenden.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, werden im Fall einer erfolgreichen Bewerbung für die Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet und gespeichert. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Sofern die Bewerbung nicht erfolgreich ist, werden die Daten der Bewerber gelöscht. Die Daten der Bewerber werden ebenfalls gelöscht, wenn eine Bewerbung zurückgezogen wird. Die Löschung erfolgt, vorbehaltlich eines berechtigten Widerrufs der Bewerber, nach dem Ablauf eines Zeitraums von sechs Monaten, damit wir etwaige Anschlussfragen zu der Bewerbung beantworten und unseren Nachweispflichten aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) genügen können.

IV. COOKIES

Auf unseren Internetseiten kommen Cookies zum Einsatz. Durch den Einsatz von Cookies ist es möglich, die Internetseite im Sinne des Benutzers zu optimieren und nutzerfreundliche Services bereitzustellen. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Werden Cookies gesetzt, erheben und verarbeiten diese im individuellen Umfang bestimmte Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Teilweise dienen die Cookies dazu, durch Speicherung von Einstellungen den Besuch der Website zu vereinfachen. Sofern durch einzelne von uns implementierte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung im Falle technisch erforderlicher Cookies gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Durchführung des Vertrages oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.
Bei Cookies, die nicht notwendig sind (z.B.Marketingmaßnahmen, Tracking), werden Cookies auf Basis einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Sofern Sie ein Setzen von Cookies über Ihre Browsereinstellungen gänzlich untersagen, ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Webseite ohne Einschränkungen zugreifen können. Folgende Cookies werden von uns verwendet.

V. Matomo

Für die Erstellung von Nutzungsstatistiken über die Webseitennutzung setzen wir das Open-Source-Analysetool Matomo, der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769 lokal ein. Über das Tool werden Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Server übertragen und dort lokal analysiert, um unser Angebot stetig zu verbessern. Die IP-Adresse wird dabei umgehend anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

VI. Google Ads

Wir verwenden auf unserer Webseite Funktionen des Dienstes „Google Ads“, einem Dienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als „Google“).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen dieses von uns eingesetzten Dienstes erfolgt nur, sofern Sie uns über das Cookie-Banner hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Wir weisen Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass nach der Rechtsprechung des EuGH in den USA derzeit kein dem EU-Standard vergleichbares Datenschutzniveau existiert. So besteht das Risiko, dass Ihre Daten nach der Übermittlung in die USA entgegen den DSGVO-Vorgaben durch Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Ihnen eine Rechtsschutzmöglichkeit zusteht. Sie können die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang zudem wie folgt verhindern:

a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;

b) durch Installation des von Google bereitgestellten Plug-Ins unter nachfolgendem Link: https://www.google.com/settings/ads/plugin;

c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link https://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;

d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern unter dem Link https://www.google.com/settings/ads/plugin,

e) mittels entsprechender Cookies Einstellung. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch und dem Datenschutz bei Google finden Sie hier: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy

1. Google Ads Conversion

Wir verwenden auf unserer Webseite die Funktion „Conversion“. Dieser Dienst ermöglicht uns, mit Hilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „AdServer“ ausgeliefert. Im Rahmen dieser Werbemittel kommen sogenannte AdServer-Cookies zum Einsatz. Über das Cookie können bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, erfasst werden. Dadurch können wir ermitteln, wie erfolgreich einzelne Werbemaßnahmen sind.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem PC gespeichert. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analysewerte folgende Informationen gespeichert: Unique-Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions), Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte). Diese Cookies ermöglichen Google eine Wiedererkennung Ihres Webbrowsers. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten verschiedener Ads-Kunden nachverfolgt werden. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit.

Wir selbst erheben und verarbeiten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten und können die Nutzer anhand der erhobenen Informationen nicht identifizieren. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verarbeitung der Daten, die durch den Einsatz von Google Ads durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google durch die Einbindung des AdServer-Cookies die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen und dabei gegebenenfalls auch geräteübergreifende Auswertungen vornehmen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse speichert. Dabei ist nicht auszuschließen, dass Daten in die USA übermittelt werden.

2. Google Ads Remarketing

Wir verwenden auf unserer Webseite die Remarketing-Funktion innerhalb des Google Ads-Dienstes. Beim Besuch unserer Webseite wird in Ihrem Browser ein Cookie gespeichert, über das Ihr Nutzungsverhalten bei dem Besuch der Webseite durch Google erfasst und ausgewertet wird. Über diese Funktion können wir Nutzern unserer Webseite auf anderen Webseiten, die Teil des Google Werbenetzwerks sind, auf deren Interessen basierende Werbeanzeigen präsentieren. Die Cookies dienen zur eindeutigen Identifikation eines Webbrowsers auf einem bestimmten Endgerät und verlieren nach 180 Tagen ihre Gültigkeit.
Wir haben keinen Einfluss auf die gegebenenfalls weitere Verarbeitung der Daten durch Google, die durch den Einsatz dieser Funktion durch Google erhoben werden. So kann es sein, dass Google die Daten Ihrem Account zuordnet, sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind und dabei gegebenenfalls auch geräteübergreifende Auswertungen vornehmen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse speichert. Dabei ist nicht auszuschließen, dass Daten in die USA übermittelt werden.

VII. EMPFÄNGER / WEITERGABE VON DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben oder eine Übermittlung gesetzlich gestattet oder verpflichtend vorgegeben ist. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister (im Rahmen der Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO) für den Betrieb dieser Internetseiten oder für weitere Produkte oder Dienstleistungen von uns ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung. Eine aktuelle Liste dieser Beteiligten kann jederzeit beim Anbieter angefragt werden.

VIII. ORT DER DATENVERARBEITUNG

Die Daten werden in den Rechenzentren des Anbieters bzw. seinen Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese befinden sich ausschließlich in Deutschland. Es werden keine Daten außerhalb der europäischen Union verarbeitet.

Je nach Standort der Nutzer können Datenübertragungen die Übertragung der Daten des Nutzers in ein anderes Land als das eigene beinhalten.

IX. SPEICHERDAUER

Personenbezogene Daten werden so lange verarbeitet und gespeichert, wie es der Zweck erfordert, zu dem sie erhoben wurden. So werden personenbezogene Daten, die zu Zwecken der Erfüllung eines zwischen dem Anbieter und dem Nutzer geschlossenen Vertrages erhoben werden, bis zur vollständigen Erfüllung dieses Vertrages gespeichert. Dementsprechend speichern wir personenbezogene Daten unserer Mitglieder etwa bis zur Beendigung Ihrer Mitgliedschaft.

Darüber hinaus kann der Anbieter verpflichtet sein, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung oder auf Anordnung einer Behörde erforderlich ist. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht.

X. IHRE RECHTE ALS BETROFFENE/R

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Schließlich haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. So haben Sie etwa das Recht, unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn wir Ihre Daten auf Basis einer Interessenabwägung verarbeiten.

Sie haben das Recht, eine Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten Daten an Sie oder einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Zudem haben Sie das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt unberührt.

Die Einhaltung einer besonderen Form ist für die Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte nicht erforderlich. Alle Anfragen zur Ausübung der Nutzerrechte können über die angegebenen Kontaktdaten an den Anbieter gerichtet werden.

Zudem können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde, etwa im Staat des Sitzlandes des Verantwortlichen, Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des Verstoßes über vermeintliche datenschutzrechtliche Verstöße beschweren.

XI. ÄNDERUNG DIESER DATENSCHUTZHINWEISE

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen. Die jeweils aktuelle Fassung finden Sie stets auf dieser Internetseite.

Stand: 17.09.2021